Linien psa-06
Lehrplanweiterbildung Team Altnau

Lehrplanweiterbildung „Aufgabenstellung im kompetenzorientierten Unterricht“

Am Jahrmarktsmontag trafen sich 80 Lehrpersonen aus den Primarschulgemeinden Altnau, Güttingen, Langrickenbach und Münsterlingen zur Weiterbildungstagung „Aufgabenstellung im kompetenzorientierten Unterricht“. Die Lehrplanweiterbildung fand in diesem Jahr in der Zelglihalle in Landschlacht statt.

Jürg Sonderegger, Dozent der PH St. Gallen, führte kompetent durch den interessanten und praxisnahen Weiterbildungsvormittag. Im Fokus der Aufgabenstellung steht das Lernen. Die Aufgaben sind wichtig, sie eröffnen Lerngelegenheiten, ermöglichen Lernen. In einem Inputreferat beleuchtete Jürg Sonderegger die lernorientierte Aufgabenkultur im kompetenzorientierten Unterricht und zeigte verschiedene Aufgabentypen und ihre Funktion im Lernprozess auf. Der Schwerpunkt bei den Aufgabentypen lag auf der Konfrontations- und Anwendungsaufgabe. Vertiefungssequenzen während dem Input fanden in gemischten 8er Gruppen statt. In engagierten und stimmigen Gruppenarbeiten konnten die Teilnehmenden das im Input Vermittelte an vielfältigen Aufgabenbeispielen aus verschiedenen Fachbereichen anwenden und diskutieren.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Zelglihalle kehrten die einzelnen Teams an ihre Schulorte zurück, um dort die Arbeit fortzusetzen. Die Schwerpunkte waren der Austausch der Erkenntnisse aus der Arbeit vom Vormittag sowie die ersten Schritte für die Erarbeitung und Umsetzung einer Konfrontations- oder Anwendungsaufgabe im Unterricht zu planen. Die Erfahrungen und Erkenntnisse bei der Umsetzung werden die Lehrpersonen am Weiterbildungsnachmittag im März 2020 ihren KollegInnen in geeigneter Form vorstellen.